ARCHIV

Vom 11. bis 13. Juli 2014 fand auf dem Festivalgelände des MS Dockville das SCIENCEVILLE-Pilotwochenende statt. An dieser Stelle findet sich eine Auswahldokumentation dessen, was sich während der drei Tage im und vor dem alten Laborgebäude in Hamburg-Wilhelmsburg abgespielt hat.

Scienceville in Bildern:

SCIENCEVILLE-Eröffnungsvortrag 2014: Ebba Durstewitz, unsere wissenschaftliche Leitung, stellt Scienceville und sein Metathema 2014/2015 vor: Warum wir dem Nichtwissen/Nichtverstehen den Vorrang vor dem Wissen/Verstehen geben.

Klaus Walter: „Learning by doing, doing by unlearning“: Der Frankfurter Autor, DJ und Moderator Klaus Walter über die Schönheit überflüssigen Wissens und die Gnade des frühen Vergessens.

Superschool: Das Berliner Kunst- und Performancekollektiv Superschool lässt unterschiedliche Formen der Wissensproduktion kollidieren. Mit Dr. Beke Sinjen von der Christian-Albrechts-Universität Kiel, anonymen Foristen, einer dreiköpfigen Jury und dem Scienceville-Publikum. Hinweis: Die Aufzeichnung bricht leider nach etwa der Hälfte ab!

Zwei-Kulturen-Gespräch: Künstlerisch-geisteswissenschaftliche und naturwissenschaftliche Perspektive treffen aufeinander: Der Hamburger Fotokünstler Alexander Rischer im Gespräch mit der Neurowissenschaftlerin Prof. Dr. Brigitte Röder. Moderation: Ebba Durstewitz

Pressefähige Fotos und Pressemitteilungen finden Sie in unserem Presseportal unter: pp.kopfundsteine.de